Tipps zur Gartengestaltung im Landhaus

Verbessern Sie Ihren Garten mit diesen Gestaltungstipps, Tricks und Techniken.

Der anmutige Schwung einer Kurve

Der Schwung einer Kurve verleiht einer Landschaft eine anmutige Atmosphäre. Ihr Auge kann nicht anders, als ihm zu folgen. Indem Sie ein Pflanzbeet oder sogar einen Gehweg in einer starken, spielerischen Linie auslegen, laden Sie die Menschen zum Entdecken ein. Und ein geschwungenes Blumenbeet kombiniert Farbe und Form, um einen Garten verführerischer zu gestalten.

Ein geschwungenes Beet mit einjährigen Blumen wie rotem Salbei und weißen Impatiens kombiniert die Eleganz einer anmutigen Linie mit der Lebendigkeit von Farben. Meine Lieblingsweise, eine Kurve in einem Garten anzulegen, ist, eine Schnur als Anleitung zu verwenden. Ich lege von einem zentralen Radiuspunkt aus eine gleichmäßig geformte Kurve aus. Dann markiere ich mit Markierungsfarbe (keine Sprühfarbe!) oder einer Linie aus Kalksteinmehl den Boden, während ich umher schwinge. Die daraus resultierende sanfte Kurve erzeugt eine gleichmäßige „Disposition“ zu einer Landschaftsszene.

Das Geheimnis des nicht Sichtbaren

Wenn Sie einen kleinen Außenbereich interessanter gestalten oder größer erscheinen lassen möchten, können Sie eine alte Designtechnik verwenden. Diese bedeutet, dass eine Ansicht oder Merkmale in einem Garten teilweise verdeckt werden, um eine Illusion von Distanz zu erzeugen. Eine halb versteckte Aussicht ermutigt die Menschen auch, einen Raum zu erkunden, denn das „Geheimnis des nicht Sichtbaren“ ist ziemlich verlockend. Wenn Sie nur eine Teilansicht einer Landschaft sehen, werden Sie immer vorwärts gehen, um zu sehen, was vor Ihnen liegt.

Stein- und Kiesstufen

Stein- und Kiesstufen kurven sich nach unten und außer Sichtweite und laden Sie ein, weiter zu gehen. Die helle Farbe der Stufen lässt sie an diesem schattigen Ort hervorstechen und genug Breite erlaubt es den Pflanzen, über die Kanten zu wachsen, ohne den Gehbereich einzuschränken.

Sie können Teile Ihres Gartens verstecken, indem Sie eine Blattpflanze an einem strategischen Ort pflanzen, eine Treppe bauen oder ein gewölbtes Pflanzenbeet vor der Aussicht platzieren. Sie können sogar Schatten verwenden, um einen Bereich abzudunkeln, so dass er in der Ferne zurückzutreten scheint.

Kanäle und Sammelbecken

Menschen bewegen sich durch den Raum auf die gleiche Weise wie Wasser fließt – er bewegt sich schnell durch einen engen Kanal und verlangsamt sich, wenn er in einen größeren, breiteren See fließt. Ebenso bewegen sich Menschen in einem engen Gang schneller und verlangsamen oder pausieren, wenn sie an einer Öffnung ankommen. Wenn Sie dies wissen, können Sie diese Designtechnik verwenden, um Menschen durch einen Raum zu führen und zu leiten.

So führt ein Grasweg oder „Kanal“ vielleicht zu einer großen Aussichtsplattform. Eine Steinpflasterung und runde Form des „Beckens“ laden zum Innehalten und zum Blick in einen bewaldeten Hang darunter ein. Wenn Sie also einen Spaziergang planen, denken Sie an die Bereiche, in denen Sie vielleicht möchten, dass die Menschen anhalten und die Aussicht genießen. Erweitern Sie den Spaziergang oder schaffen Sie hier einen größeren Haltebereich, um sie zum Innehalten anzuregen. Sie können hier sogar ein paar Stühle platzieren und ihnen sagen, sie sollen eine Weile bleiben.

Sie können auch die Kreuzung, an der sich zwei Wege treffen, erweitern. Umgekehrt, wenn Sie wollen, dass sich die Menschen schnell durch einen Raum bewegen, halten Sie die Wege ziemlich eng.

Erfassen der entfernteren Ansicht

Viele verwenden eine Designtechnik namens „geliehene Landschaft“, um einen kleinen Außenbereich interessanter zu gestalten. Sie beinhalten einen Blick auf ein Merkmal, ob groß oder klein, das außerhalb des Gartens liegt, um das Auge auszuführen. Sie können sich einen Blick auf ein entferntes Gebäude, einen Berg oder einfach nur die nahegelegene Kiefer oder den Baum eines Nachbarn leihen.

Um sich eine Landschaft zu leihen, müssen Sie möglicherweise einen Zaun niedriger halten oder eine Hecke auf eine bestimmte Höhe schneiden, damit Sie über sie sehen können. Oder Sie müssen die Äste eines weit ausladenden Baumes zurückschneiden, um etwas darüber hinaus zu enthüllen. Es gibt vier Kategorien von „geliehenen Landschaften“, die sich auf ihren Standort beziehen:

  • Weit: Blick auf einen fernen Berg oder ähnliches
  • In der Nähe: Ein Merkmal direkt hinter einem Zaun
  • Hoch: Blick über die Bäume hinweg
  • Niedrig: Etwas Niedriges oder durch eine Öffnung hindurch